STÄDTE & REGIONEN

Vom urbanen Reiz Denvers zu historischen Städten wie Leadville und Durango bieten Colorados Städte und Gemeinden einmalige Erlebnismöglichkeiten. Genießen Sie eine Nacht in Fort Collins, ein romantisches Abendessen in Grand Junction oder einen Tag an den Hängen von Aspen oder Vail. Von ortsansässigen Kunsthandwerkern zu weltrenommierten Kunstsammlungen, von großen Einkaufscentern zu exklusiven Boutiquen finden Sie in Colorado alles. Erfahren Sie mehr über die lokale Geschichte, probieren Sie die Küche oder lehnen Sie sich einfach nur zurück, um zu entspannen oder die Schönheit der Natur in sich aufzunehmen. Egal, ob Sie sich eher für eine kosmopolitische oder eine rustikale Umgebung interessieren, unsere vielen Städte und Gemeinden sind bestimmt die perfekten Orte für Ihren nächsten Urlaub.

Denver
Denver ist die Hauptstadt von Colorado und bekannt als "die Stadt, die eine Meile hoch ist". Mit 300 Sonnentagen pro Jahr gleicht ihr Klima einem Wunder – und schlägt damit sogar San Diego und Miami. Besucher können am Morgen eine Runde Golf spielen und den Nachmittag auf der Skipiste verbringen, nur eine gute Autostunde von Denver entfernt. Denver ist voll gepackt mit Sehenswürdigkeiten. Das Zentrum der Stadt ist Lower Downtown (LoDo) und besitzt die landesweit größte Konzentration an viktorianischen Gebäuden. Heutzutage findet man in ihnen Geschäfte, Kneipen, Cafés, Restaurants und Diskotheken. Von hier aus verkehren kostenlose Pendelbusse entlang der kilometerlangen Fußgängerzone 16th Street Mall mit ihren Geschäften, Restaurants, Open-Air-Bars, historischen Gebäuden und den Wolkenkratzern im Hintergrund, die am beeindruckenden Capitol mit seiner goldenen Kuppel endet. Denver verfügt über zahlreiche Kunstgalerien und Museen, hat Sport- und Kulturveranstaltungen, ebenso wie viele andere Sehenswürdigkeiten und renommierte Restaurants.
 
Aspen 
Eine der beliebtesten Städte in den Bergen mit atemberaubender Bergkulisse und sensationellem Skigebiet. Aspen ist auch die Heimat von Aspen Mountain, mit steilen, engen und herausfordernden Abfahrten, die am Ende direkt auf die Straßen führen, wo man genau zum richtigen Zeitpunkt ankommt, um an einer der draußen liegenden Bars eine Pause einzulegen. Doch eigentlich Aspen besteht aus vier Gebieten. Vor den Toren der Stadt liegen die Aspen Highlands, eine wirklich spannende Mischung aus Extrem- und Abfahrtsskisport (hüpfen Sie oben in den Snowcat Shuttle und nehmen Sie anschließend an der 40-minütigen Wanderung auf dem Berggrat zum Gipfel des Highlands Bowl teil). Fast gegenüber liegt Buttermilk, ein angenehmes Gebiet für Anfänger, das sich ausgezeichnet zum Snowboarden eignet und an Tagen mit viel Pulverschnee auch die ortsansässigen Insider anlockt. Außerdem werden hier die Winter X Games veranstaltet. Ein paar Kilometer weiter liegt  Snowmass (siehe gesonderten Eintrag), das ebenfalls an das kostenlose Busnetz der Region angeschlossen ist.
 
Beaver Creek 
Einige Orte verfügen über Fünf-Sterne-Hotels, aber Beaver Creek ist ein ganzes Fünf-Sterne-Resort. Beheizte Bürgersteige und Rolltreppen im Freien bringen Sie direkt zu den Pisten und zu all den stilvollen Hotels. Hier wimmelt es nur so von Boutiquen und erstklassige Restaurants, und es gibt herrliche, lange und perfekt präparierte Abfahrtspisten, die von einem Ende des Resorts zum anderen verlaufen - und das ist wirklich eine lange Strecke. Die Pisten führen Sie durch Bachelor Gulch – wo das märchenhafte, aus Baumstämmen und Natursteinen gebaute Ritz-Carlton über die Hänge bis zum Arrowhead Village blickt, einem Dorf am Ende einer rasanten Abfahrt. Aber Beaver Creek ist nicht nur ein Ort für betuchte Urlauber. Das Resort besteht aus einer langen Abfahrt bis nach Arrowhead Village - und es wächst weiter. Abends und nachts gibt es auf den Gipfeln eine Menge sehr guter Hüttenrestaurants – Sie können zum Beispiel mit dem Pferdeschlitten zur Beano’s Cabin fahren, um dort ein wunderbares Essen in den Bergen zu genießen. Die neue Riverfront Express-Gondelbahn fährt Sie von der Stadt Avon (am Interstate 70 Highway) direkt bis zu den Pisten, so dass Sie nicht selber zum Resort fahren müssen. 
 
Boulder 
Boulder ist eine blühende Stadt, die Heimat der University of Colorado und liegt umgeben von den Ausläufern der Rocky Mountains. Die Pearl Street Mall verläuft mitten durch die Innenstadt, wo eine berauschende Mischung aus Geschäften, Restaurants, Straßenkünstlern und Unterhaltung zusammenkommt, zu der scheinbar jeder etwas beigetragen hat. Stilvolle Hotels, wie das Boulderado aus dem Jahre 1909 mit seiner italienischen Renaissance-Architektur, machen Boulder zu einem Ort, an dem man gerne bleibt. Boulder ist umgeben von über 17.000 Hektar Naturschutzgebiet und Gebirgsparks, die voller Wander- und Radwege sind und die Sie bis an den Fuß der hoch aufragenden Flatiron-Felsen führen.
 
Breckenridge 
Innerhalb der vergangenen Jahre sind die Stadt Breckenridge und das gleichnamige Skigebiet zusammengewachsen. Der Skyway Skiway ermöglicht es Ihnen, direkt bis zur Hauptstraße abzufahren, und die Breck Connect Seilbahn bringt Sie in kürzester Zeit wieder nach oben. Dort gibt es vier Gipfel mit den Nummern 7, 8, 9 und 10, die alle eine große Anzahl an sehr hoch liegenden Pisten aufweisen können. Einer der Gipfel ist ein besonders für Könner geeignetes Gebiet, das mit dem Imperial Express erreicht werden kann, dem weltweit höchsten Sessellift, der bis auf 3.913 Meter führt. Hier gibt es fünf Terrain Parks (oder auch Spaß-Parks) und Halfpipes für Skifahrer und Boarder, von denen Freeway als einer der besten der Vereinigten Staaten bezeichnet wird. Die Bergbaustadt aus viktorianischer Zeit liegt auf 2926 Meter. Wenn Sie auf der Suche nach großartigen Après-Ski-Möglichkeiten in Bars, Clubs und Restaurants sind, ist dies genau der richtige Ort. Die lange Hauptstraße ist voll gepackt mit Action, sowie mit endlosen skurrilen Boutiquen, Galerien und Läden. Breckenridge gehört außerdem zum gleichen Skipassnetz wie Keystone und Arapahoe Basin (kostenloser Bus), ebenso wie Vail und Beaver Creek (gegen eine kleine Gebühr).
 
Colorado Springs 
Die zweitgrößte Stadt in Colorado hat sich den Charme einer Kleinstadt der 1880er Jahre bewahrt. Damals war Colorado Springs noch unter dem Namen Little London bekannt und wurde von Gästen aus aller Welt besucht. Die Stadt ist gemütlich und mondän zugleich, mit ihrem reich verzierten Hotel Broadmoor, das sich durch seine historische Eleganz auszeichnet, und dem 4300 m hohen Pikes Peak, der über der Stadt thront. Überall finden Sie elegante Restaurants und stilvolle Cafés. Auch im nahe gelegenen Manitou Springs, einer Mischung aus Kurbad und Künstlerkolonie, erfreuen zahlreiche Galerien und Geschäfte die Besucher. Hier  können Sie in die höchst gelegene Zahnradbahn des Landes einsteigen, die Sie auf den Pikes Peak fährt. Besuchen Sie nördlich von Colorado Springs das 7280 Hektar große Gelände der US Air Force Academy (und deren Kadettenkapelle mit ihren 17 Turmspitzen) und das etwas näher zur Innenstadt liegende amerikanische Olympiatrainingsgelände (wo Sportler wie  Schwimmer und Fechter trainieren). Der Eintritt zu beiden ist kostenlos. Außerdem können Sie unberührte Orte und viel Natur entdecken, wie z. B. den Cheyenne Mountain State Park, den Cheyenne Mountain Zoo, die schroffen Felsen im Garden of the Gods und die riesige Cave of the Winds.
 
Copper Mountain 
Das ideale Skigebiet für die ganze Familie in einem wunderschönen und verkehrsfreien Resort, das speziell zu diesem Zweck aus Holz und Naturstein gebaut wurde und das sich direkt am Fuß der Pisten erstreckt. Der Ort bietet Unterkünfte und Restaurants, die alle zu Fuß erreichbar sind oder nur eine kurze Busfahrt von den Abfahrten entfernt sind. Direkt beim Dorf befinden sich bestens für Anfänger geeignete Skipisten. Etwas höher gelegen finden erfahrene Skifahrer eine Reihe sehr anspruchsvoller Pisten. Dieses Gebiet ist dafür bekannt, dass sein Gelände sich ganz natürlich in unterschiedliche Bereiche für Skifahrer mit verschiedenen Fähigkeiten unterteilt und hervorragende Abfahrtskilaufpisten bietet. Dazu kommen drei Geländeparks und ein beschwingtes Nachtleben in direkter Nähe zu den Pisten. Frisco ist ein kleiner Ort nur wenige Kilometer entfernt. Hier finden Sie ebenfalls ein reges Nachtleben und gute Restaurants. Silverthorne hingegen ist für seine riesigen Outlet-Einkaufszentren bekannt.
 
Crested Butte 
Hier gibt es mitunter den besten Pulverschnee überhaupt und extrem steile Hänge mit schwierigen Pisten, die dieses Gebiet zu einem Traum für geübte Skifahrer machen. Über 200 Mio. Dollar wurden in den letzten Jahren investiert für neue Skilifte, neue Skigebiete und in ein paar Kilometern Entfernung für ein neues Dorf im Tal, das als Goldgräberstadt des 19. Jahrhunderts neu aufgebaut wurde. Direkt an den Pisten finden Sie gute Möglichkeiten zur Erholung mit einer hervorragenden Auswahl an Bars und Restaurants. Mit einem Shuttle-Bus gelangen Sie in die im Winter meist schneebedeckte Altstadt mit ihren Holzfassaden und den gemütlichen Steakrestaurants, Bars und Pensionen.
 
Durango 
Entsprechend dem Stil des künstlerischen Südwestens reihen sich in der langen und breiten historischen Hauptstraße Galerien und interessante Geschäfte aneinander. Mit schneller Strömung fließt der Animas River mitten durch die Stadt und ermöglicht aufregende Rafting-Abenteuer direkt an der Türschwelle der malerischen Hotels und Frühstückspensionen. Schlendern Sie entlang der Flusspromenade oder vertreiben Sie sich die Zeit aktiv mit Felsklettern, Mountainbiking, Reiten und Wandern. Machen Sie eine Postkutschenfahrt, besuchen Sie das Rodeo oder genießen Sie das aufregende Nachtleben in den zahlreichen Bars, von denen besonders die des aus viktorianischer Zeit stammenden Strater Hotel einen Besuch Wert ist.
 
Grand Junction 
Diese wunderschöne Stadt im Westen des Staates mit ihrer historischen Hauptstraße ist der ideale Ausgangspunkt für einen Besuch des Colorado National Monument, einer Landschaft aus massiven Sandsteinfelsen. Die Stadt, die mitten im fruchtbaren Grand Valley liegt, ist umgeben von 17 Weingütern, deren Erzeugnisse bei Weinproben verkostet werden können. Weiterhin gibt es Farmen und Obstplantagen, auf denen Pfirsiche, Kirschen und Äpfel wachsen. Der Tafelberg Grand Mesa ist eine „Insel im Himmel“ mit Wäldern, Seen und Hängen, die einen reizvollen Kontrast zu der ansonsten so dürren Landschaft bildet. Die Sammlung des Museum of Western Colorado zeigt alles von Dinosaurierfunden bis hin zu historischen Obstplantagen.
 
Keystone 
Drei Berge mit deutlich unterschiedlichen Gipfeln umgeben das Gebiet von Keystone und sorgen für einige hervorragende Abfahrten. Sie erleben einen wahren Geschwindigkeitsrausch, wenn Sie einen Hang hinauf und den nächsten wieder hinunterfahren. Das Ski- und Snowboardangebot ist ausgezeichnet für jedes Skifahrerniveau. Anfänger finden auf den nah gelegenen Pisten ein geeignetes Gelände. Am Dercum Mountain gibt es jede Menge schneller Abfahrten für Fortgeschrittene und auch Profis kommen hier auf ihre Kosten. „The Outback“, der äußerste Punkt des Skigebiets, hat zahlreiche wilde und sehr steile Abfahrten zu bieten, die von Bäumen umsäumt werden. Das stetig wachsende River Run ist ein neuer und autofreier Ort mit einer rustikalen Architektur aus Holz und Naturstein. Dies ist das neue Gesicht von Keystone, das mit anderen modernen Orten und Wohnvierteln durch einen kostenlosen Bus verbunden ist. Hier finden Sie gute und leichte Abfahrten vor der Haustür, etwas weiter verborgene Schluchten und einen wunderbaren Terrain Park. Wenn der Tag zu Ende geht, können Sie die Skier abschnallen und auf dem zugefrorenen See des Ortes Schlittschuh laufen.
 
Snowmass 
Ein großes und modernes Skigebiet mit Übernachtungsmöglichkeiten direkt an den Pisten, wie man es sonst eher aus Europa kennt. Obwohl der Ort zum Einzugsgebiet von Aspen gehört, handelt es sich dennoch um ein völlig unabhängiges Gebiet, das problemlos für sich selbst besteht. Auch wenn die Gegend besonders als Familiendestination bekannt ist, gibt es für Skifahrer aller Niveaus geeignete Pisten. Besonders versierte Läufer kommen dann auf ihre Kosten, wenn sie die großen und weitläufigen Pisten ein bisschen hinter sich lassen. Das Gesamtgefälle von 1341 m ist das größte in den USA und für mehr als die Hälfte des Gebiets kann der Aspen-Pass mit seinen vier Skigebieten verwendet werden.
 
Steamboat Springs
Das Steamboat Ski Resort ist ein ultramodernes Skigebiet direkt außerhalb der wunderschönen Westernstadt Steamboat Springs, die von Ranches umgeben ist. Auf optimale Bedingungen kann man sich hier stets so sehr verlassen, dass sich das Gebiet den Markennamen Champagne Powder® eintragen ließ. Die Gegend bietet hervorragende Waldabfahrten, fabelhaftes Skifahren abseits der offiziellen Pisten und ein gutes Anfängergebiet in der Nähe der Talstation. Wohnen Sie in Hotelanlagen direkt neben den Pisten oder in kleineren Pensionen in der Innenstadt von Steamboat Springs mit seinen breiten Straßen und den wunderschönen Backsteingebäuden aus viktorianischer Zeit. Das Skigebiet ist besonders beliebt bei Familien und bietet gute Skimöglichkeiten für Läufer jedes Niveaus. Die Könner unter den Skifahrern finden Pulverschnee auf den Wiesenhängen mit einem wunderbaren Ausblick über das breite Yampa Valley. Auch das Nachtleben der Stadt hat seine Reize, insbesondere dann, wenn Sie gute Steaks lieben.
 
Telluride 
Dies ist eines der charmantesten viktorianischen Bergbaustädtchen in Colorado. Der Ort liegt etwas abseits am Ende eines Canyons. Im beeindruckenden Mountain Village am Fuße der Pisten finden Sie großzügig ausgestattete Hotels und Ferienwohnungen. Mit Liften gelangen Sie auf die Gipfel, zu schnellen Abfahrten und auf Wunsch auch zu steilen Geländehängen jenseits der Pisten. Prospect Bowl ist ein hervorragendes Gebiet für fortgeschrittene Skiläufer und für Anfänger gibt es gute Möglichkeiten unterhalb von Mountain Village. Außerdem finden Sie dort Pisten mit extrem hohem Schwierigkeitsgrad, markiert mit zwei schwarzen Rauten, die wieder zum Ort führen. Alternativ können Sie auch auf einem Pfad zum Ort zurückgehen. Die Stadt Old West hat einige hervorragende Hotels zu bieten, sehr gute Restaurants und Bars, sowie wunderbare Einkaufsmöglichkeiten. Zwischen Old West und Mountain Village verkehrt bis spät abends eine Seilbahn. Daher ist es auch kein Problem, in einem Ort zu wohnen und gleichzeitig den anderen zu erkunden.
 
Vail 
Das größte Skigebiet Amerikas, sowohl was die Natur als auch die Ausmaße betrifft. Hier finden sie nicht nur eine Vielzahl von Abfahrten, sondern auch aufgeteilte Pistenniveaus in verschiedenen Gebieten. An der Vorderseite gibt es baumgesäumte Pisten und herrliche Ausblicke ins Tal, über den Bergkamm liegen die weitläufigen Pulverschneepisten der Back Bowls für fortgeschrittene Skifahrer und ein Stück weiter das ungezähmte, bewaldete Blue Sky Basin für echte Extremsportler. Letzteres bietet ein intensives Erlebnis in Sachen Geländeabfahrten und ist gleichzeitig nie weit von einem Restaurant entfernt. Schnell können Sie vom Skilaufen durch steile, baumgesäumte Abfahrten zum Mittagessen in die geräumige und rustikale Two Elk Lodge wechseln. Am weitesten Punkt sind Sie ca. 11 Kilometer vom Ort entfernt. Das Skigebiet windet sich von einer Talstation zur anderen, vom ursprünglichen Vail Village im österreichischen Stil (erbaut in den 1960er Jahren) bis hin zu Lionshead, wo umfangreiche Modernisierungsarbeiten bereits fast abgeschlossen sind.
 
Winter Park 
Dieses hervorragende Skigebiet findet endlich die Anerkennung, die es verdient, und es besitzt eine neue und hervorragend ausgestattete Talstation. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass es das nächstgelegene, große Skigebiet von Denver ist und mit dem Auto oder dem während der Saison regelmäßig fahrenden Ski Train (der an der Union Station in der Innenstadt von Denver abfährt und Passagiere direkt bis zu den Pisten bringt) in gut einer Stunde erreichbar ist. Viele herrliche Pisten und besonders die Buckelpiste von Mary Jane und die Steilhänge von Vazquez Cirque machen dieses Gebiet ideal für Skiläufer aller Fähigkeitsstufen. Die weitläufige Parsenn Bowl erhält dieses Jahr den mit 3676 m höchsten Sechs-Personen-Sessellift Nordamerikas. Außerdem gibt es hier verschiedene Parks für Snowboarder, darunter das Dark Territory, das auch für Könner eine echte Herausforderung ist. Neben Winter Park und Fraser besitzt auch dieses Dorf ein eigenständiges Nachtleben und alle drei Orte sind mit einem Shuttle-Bus verbunden.
Schauen Sie sich den Colorado Reiseplaner an »